Terrassendach: Mehr Lebensqualität im Freien

Sie wollen auch bei schlechtem Wetter draußen sitzen und Ihre Möbel auch bei Regen zuverlässig schützten? Kein ständiges raus- und rein räumen der Möbel, kein fluchtartiges Zusammenpacken, wenn sich plötzlich ein Unwetter ankündigt – für all das sorgt ein Terrassendach. Durch diese Art der Überdachung wird ein zusätzlicher Raum im Freien geschaffen, eine Art Freiluft-Wohnzimmer, das durch seine Qualität und Langlebigkeit überzeugt. Als Sonnenschutz hilft zudem eine Markise, die sich zur Beschattung an Ihrem Terrassendach anbringen lässt, gegen Blicke von Außen hilft eine Senkrechtmarkise. Oder haben Sie zufällig schon einmal vom Qube gehört, der neuesten Innovation in Sachen freistehende Überdachungen?

 

Unsere Terrassendächer: Wir bestellen, bauen, helfen

Ein Terrassendach bietet ausschließlich Vorteile: Das Glas lässt viel Licht und Sonne durch, schützt jedoch vor Regen. Hinzu kommt die optische Aufwertung Ihres Hauses, das dadurch noch moderner und hochwertiger wirkt. Die Terrassenüberdachung besteht in der Regel aus Sicherheitsglasplatten, die auf einem Gestell aus pulverbeschichtetem Aluminium ruhen. Das Gestell des Terrassendachs wird in Ihrer Wunschfarbe geliefert und mit einem Fundament im Boden gesichert. Die Befestigung an der Wand erfolgt durch die Montage vor der Dämmung oder direkt auf dem Mauerwerk. Dieses sogenannte Festelement lässt sich jederzeit beliebig mit Glasschiebeelementen erweitern – falls Sie mal anbauen wollen. Aufwerten lässt sich Ihr Terrassendach mit einer individuellen LED-Beleuchtung oder seitlichen Glaselementen, die als Windschutz dienen.

Unser Service für Sie: Wir kümmern uns nicht nur darum, dass Sie Ihr perfektes Terrassendach schnell und unkompliziert bestellen können, wir übernehmen mit unseren Monteuren auch den Aufbau Ihrer Sonnenschutzsysteme, wir kümmern uns um die Statik und gießen Fundamente.

 

Terrassendach, Sommergarten, Qube – wo liegt eigentlich der Unterschied?

Während sich ein Terrassendach mit seinen offenen Seiten deutlich vom Sommergarten unterscheidet, ist der größte Unterschied zum Qube, dass dieser auch frei stehen kann. Aber lesen Sie doch selbst:

Sommergarten

Der kleine, preisgünstigere Bruder des Wintergartens erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Nutzung des Sommergartens beschränkt sich je nach Temperatur auf Frühling, Sommer und Herbst. Er zeichnet sich durch seine leichte, fast filigrane Bauweise aus. Die großen, nicht isolierten Glaselemente lassen ihn modern und ästhetisch wirken, schützen aber zugleich vor der Kühle der Sommernacht. Mit anderen Worten: Ein Sommergarten ist eine Art Terrassendach mit Seitenteilen aus Glas – wahlweise zum Schieben, Falten oder feststehend.

Qube

Diese wasserdichte Pergola aus Aluminium zeichnet sich durch schwenkbare Lamellen aus, die Sie an ihrem Lieblingsplatz vor Sonne, Wind und Regen schützt. Der Qube ist freistehend und somit unabhängig von einer Hauswand und überzeugt durch sein individuelles Design und eine einfache Installation. Zudem ist der Qube in drei verschiedenen Varianten erhältlich: Mit Lamellen als Dach, mit einer Markise oder eine Plane.