Insektenschutz: Damit Sie alleine in Ihrem Haus wohnen

Damit Insekten auch bei sommerlichen Temperaturen und geöffneten Fenstern und Türen nicht den Weg ins Haus finden, bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Krabbeltiere und Tiefflieger außen vor zu lassen. Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit sich zu schützen, ist ein Spannrahmen zum Einhängen. Geeignet für alle Holz-, Kunststoff- oder Aluminiumfenster garantiert dieser Insektenschutz eine einfache Montage ohne zu bohren. Wer es optisch ein bisschen ansprechender und qualitativ hochwertiger mag, dem können wir die weiter unten genannten Möglichkeiten ans Herz legen. Lassen Sie Frischluft und Sonnenlicht ins Haus und sperren Sie lästige Insekten einfach aus.

Unser Insektenschutz: Individuelles Design und Gewebe

Auf den standardmäßigen Aluminium-Rahmen lassen sich unterschiedliche Gewebearten spannen, die Ihnen genau den Komfort bieten, den Sie sich wünschen. So sorgt das feine Transpatec-Gewebe zum Beispiel für mehr Licht und mehr Luftdurchlässigkeit als ein Standardgewebe, wohingegen eine Lichtschachtabdeckung eher mit einem klassischem Edelstahlgewebe versehen wird. Auch bei der Farbwahl Ihres Insektenschutz-Rahmens bieten wir viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel anthrazit oder braun. All unsere Schutztüren und Rollos sind einfach zu reinigen.

Insektenschutz für Türen, Fenster und Lichtschächte

Wir passen Ihre Schutztüren individuell an und übernehmen die unkomplizierte Montage für Sie. Einfache Bedienung, ansprechende Designs sowie höchste Präzision und Langlebigkeit zeichnen unsere Produkte für den Insektenschutz aus.

Pendeltür / Drehraumtür

Der optimale Insektenschutz für Balkon- und Terrassentüren. Pendeltüren lassen sich in beide Richtungen öffnen, ohne dass man dafür eine freie Hand braucht. Trotz ihres großen Öffnungswinkels von bis zu 120 Grad bieten Pendeltüren eine hohe Stabilität und lassen sich flexibel an Ihre Tür anpassen. Auf Wunsch lassen sich auch Katzen und Hundeklappen einbauen und mit verstärktem Gewebe ausstatten. Die Drehrahmentür schlägt hingegen nicht auf die andere Seite hin aus, sondern schließt beim zufallen einfach wie eine normale Tür.

Spannrahmen

Einfach und schnell zu befestigen, indem sie einfach in das Fenster eingespannt werden. Ohne Bohren oder Schrauben sind Spannrahmen die besonders schnelle und einfache Lösung für Ihr Insektenproblem und überzeugen dabei auch noch mit Stabilität.

Schiebetür

Ideal geeignet für sehr große Türen. Verschlussbremsen sorgen für einfaches Schließen. Bei sehr breiten Fenstern lassen sich mehrere Insektenschutztüren nebeneinander setzen, die sich beim Öffnen hintereinander schieben.

Plissee-Tür

Dieser Mückenschutz ist eine sehr platzsparende Variante der Schiebetür, die keinen Schwenkbereich benötigt und sich einfach in sich zusammenschieben lässt. Witterungsbeständig, leicht zu bedienen und mit robustem Gewebe ausgestattet, eignet sich das Plissee auch zum Insektenschutz für große Türen.

Rollo

Gut geeignet als Fliegengitter für Dachfenster lässt sich das platzsparende Insektenschutz-Rollo aber auch vor normale Fenster und Türen problemlos montieren. Wird das Rollo nicht gebraucht, lässt es sich im Kasten verstauen.

Lichtschachtabdeckung

Damit Ihr Lichtschacht nicht auch zur Sammelstelle für Insekten, Laub und Schmutz wird, hilft eine Lichtschachtabdeckung. Robust, trittsicher und bruchfest hält sie auch größere Krabbeltiere wie Mäuse, Schlangen und Frösche fern. Sie haben die freie Wahl zwischen klassischem Edelstahlgewebe, bruchfester Polycarbonat-Platte oder auch einem kompletten Element als Ersatz für den vorhandenen Gitterrost.